Skip to main content

Abluft oder Umluft: Welche Betriebsart ist besser?

Abluft oder Umluft? Ablufthaube-UmlufthaubeAbluft- oder Umluft-System? Um diese Frage zuverlässig beantworten zu können, müssen wir uns zunächst beide Betriebsarten genauer ansehen: Dunstabzugshauben im Abluft-Betrieb erfordert gewisse bauliche Voraussetzungen (mehr dazu). Umluft-Systeme hingegen haben bezüglich der baulichen Voraussetzungen wesentlich geringeren Ansprüchen zu genügen. Ein Mauerdurchbruch wird für Umlufthauben nicht benötigt. Primär die baulichen Gegebenheiten in der Küche sollten vor einem Kauf bei der Planung berücksichtigt werden.


Grundsätzliche Informationen zum Abluft- und Umluft-Verfahren

Beide Arten nutzen Fettfilter um die verunreinigte Raumluft von unangenehmen Gerüchen zu befreien. Dunstabzugshauben werden vom Werk meist mit einem internen Abluftgebläse ausgestattet. Umluft-Hauben haben zusätzlich noch einen Aktivkohlefilter verbaut. Durch den Einbau eines Geruchsfilters (Aktivkohlefilter) lassen sich auch Ablufthauben im Umluftbetrieb nutzen.


Abluft- und Umluft: Alles was Sie wissen müssen!

Gegenüberstellung der Betriebsarten

Ablufthauben

  • Der Dampf wird über einen Fettfilter geführt und anschließend durch ein Rohr [125 mm, oder 150 mm (Standard) Durchmesser] aus dem Haus geleitet.
  • Die verunreinigte Luft wird durch eine Außenverbindung der Wand nach außen befördert

Umlufthauben

  • Der Dampf wird zunächst zunächst durch einen Fettfilter und anschließend durch einen Geruchsfilter (Aktivkohlefilter) geleitet und anschließend wieder der Raumluft zugeführt.
  • Modelle der unteren Preiskategorien verfügen häufig nur über einen Fettfilter.

Unterschiede

  • Das Abluft-System befördert die Küchengerüche nach außen und führt frische Luft zu.
  • Das Umluft-System filtert die Luft in einem zweiten Vorgang mit einem Aktivkohlefilter und führt die gereinigte Luft wieder der Raumluft zu.


Abluft-System

Vorteile

  • Höhere Reingingseffektivität, weil die Luft direkt nach draußen befördert wird. Verunreinigte Luft wird komplett ausgetauscht, garantiert rückstandsfreie Raumluft.
  • Bei gleicher oder besserer Saugwirkung, häufig leiser als Umluft-System. Folglich geringere Geräuschentwicklung.
  • Keine Folgekosten durch Aktivkohlefiter.
  • Auch Wasserdampf wird abgesogen.

Nachteile

  • Energetische Hülle kann durch Abluftöffnungen nach draußen durchbrochen werden. Heizwärme kann dadurch schneller entweichen.
  • Unterdruck kann entstehen, daher stetige Frischluftzufuhr beachten (Feuerstättenverordnung). Sicherheitsprüfung Schornsteinfeger).
  • Bauliche Maßnahmen wie zum Beispiel ein Mauerdurchbruch oder Installation eines Mauerkastens.
  • Höhere Investitionskosten als beim Umluft-System.

Umluft-System

Vorteile

  • Keine Umbaumaßnahmen notwendig und kann somit in jeder Küche montiert werden.
  • Geringer Planungsaufwand
  • Häufig günstiger als Abluft- Systeme.
  • Schnelle und einfache Installation, weil kein Anschluss an Abluftsystem nötig ist.
  • Kein Verlust der Heizwärme.
  • Keine rechtlichen Vorschriften zu beachten, anders als beim Abluft-System

Nachteile

  • Gerüche werden lediglich gefiltert und nicht wie beim Abluft- System nach draußen befördert
  • Folgekosten nach Anschaffung: Regelmäßiges auswaschen/ austauschen der Aktivkohlefilter (ca. alle 6 Monate)
  • Luftfeuchtigkeit bleibt im Raum, dadurch ist die Gefahr von Schimmelbildung gegeben. Häufiges Lüften wird daher empfohlen.
  • Häufig hohe Geräuschkulisse da die Luft durch Kohlefilter gesaugt bzw. geblasen wird.


Abluft- oder Umluft: Eine Entscheidung treffen

Fast alle Dunstabzugshauben können im Abluft- und Umluft-Betrieb eingesetzt werden. Wie bereits erklärt, haben Umlufthauben lediglich einen zusätzlichen Aktivkohlefilter verbaut.

Wenn Sie die Möglichkeit haben zu wählen, sind Ablufthauben die bessere Wahl. Der mit Fett und Feuchtigkeit belastete Küchendunst wird bei Ablufthauben nach außen befördert, wo hingegen bei Umluft-Systemen die Luft lediglich gefiltert und anschließend wieder der Raumluft zugeführt wird.